HomeKontaktFAQ´sProduktPartnerLogin

- impressum


Grundlage:

Einführung des digitalen Tachographen. Digitale Archivierungspflicht.

Vorteile:
  • Flächendeckendes auslesen der Daten.
  • Datensicherung und Archivierung.
  • Keine Software Installation nötig.
  • Zugriff von mehreren Stellen.
  • Kalkulierbare Kosten.
Und so geht es:
Fahrerkarten und USB-Dongles können an unseren Auslese-Terminals eingelesen werden.
Die Daten werden über eine sichere Verbindung zum Navkonzept Rechenzentrum übertragen.
Daten werden archiviert und für die Auswertungen aufbereitet.
Zugriff über eine Kundenanmeldung von jedem internetfähigen PC.

INFO FAHRERKARTE
Die Fahrerkarte ersetzt die bisherigen Tachoscheibe und speichert mindestens 28 Tage die Lenk- und Ruhezeiten. Danach werden die ältesten Daten überschrieben.

INFO KONTROLLGERÄTE
Die Europäische Union hat die Einführung eines digitalen Kontrollgerätes zur Überwachung der Lenk- und Ruhezeiten im gewerblichen Straßenverkehr beschlossen, gemäß Verordnung (EG) Nr. 2135/98 geändert durch Verordnung (EG) Nr. 1360/2002. Dies gilt für Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mehr als 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht und Omnibusse mit mehr als 9 Fahrgastplätzen und Fahrzeuge zur gewerblichen Güterbeförderung kleiner 3,5 t, sofern die Fahrzeuge damit ausgestattet sind.